Schule Karlihof Malans

Claudia Rieder

Schulleitung
Primarlehrerin

 

Werdegang

Zu meinem Traumberuf gelang ich an der EMS in Schiers, wo ich 1988 mit dem Lehrerpatent in die Berufswelt entlassen wurde. 

Frisch verheiratet zogen wir nach Bern. Dort durfte ich an einer Dorfschule mit verschiedenen Klassen meine ersten Erfahrungen im Berufsalltag sammeln.

Als unsere vier Söhne nach und nach zur Welt kamen, veränderte sich meine berufliche Tätigkeit, so dass ich zu Hause Nachhilfe- und Querflötenunterricht erteilte, (ich) Adoniacamps leitete und später als Teilzeitlehrerin in Maienfeld und Igis unterrichtete.

Eine prägende Erfahrung war die Mitarbeit an der UMN Schule während unseres zweijährigen Aufenthaltes in Tansen/Nepal. Es war eine kleine Mehrklassenschule, die nach dem Englischen Lehrplan unterrichtet wurde. Hier erlebte ich hautnah alternative Bildungsprinzipien, die mir eine neue Welt eröffneten und mich begeisterten. 

Zurück in der Schweiz wurde die hiesige Bildungslandschaft zu einem häufigen Diskussionspunkt von mir und meinem Mann. Wir träumten von einer Erweiterung und Ergänzung dieser Landschaft. Später gesellten sich andere Mitdenkende hinzu.

Unsere Träume wurden zu Konzepten, die wir mit dem Start der Karlihof Schule im August 2017 in die Realität umsetzten. 

 

Hobbys:

- meine Familie und „Schlummerjungs“
- mich draussen bewegen
- lesen und musizieren

 

 

Begleite ein Kind SEINEM Weg gemäss.

Faszination Karlihof Schule

Es begeistert mich, Kinder auf IHREM Weg zu begleiten und ihnen zu helfen, diesen IHREN Weg zu finden. Dies an einem Ort ausleben zu dürfen, wo individuell und entdeckungsfreudig gearbeitet wird, empfinde ich als grosses Privileg.

Claudia Rieder

Schulleitung
Primarlehrerin

 

Werdegang

Zu meinem Traumberuf gelang ich an der EMS in Schiers, wo ich 1988 mit dem Lehrerpatent in die Berufswelt entlassen wurde. 

Frisch verheiratet zogen wir nach Bern. Dort durfte ich an einer Dorfschule mit verschiedenen Klassen meine ersten Erfahrungen im Berufsalltag sammeln.

Als unsere vier Söhne nach und nach zur Welt kamen, veränderte sich meine berufliche Tätigkeit, so dass ich zu Hause Nachhilfe- und Querflötenunterricht erteilte, (ich) Adoniacamps leitete und später als Teilzeitlehrerin in Maienfeld und Igis unterrichtete.

Eine prägende Erfahrung war die Mitarbeit an der UMN Schule während unseres zweijährigen Aufenthaltes in Tansen/Nepal. Es war eine kleine Mehrklassenschule, die nach dem Englischen Lehrplan unterrichtet wurde. Hier erlebte ich hautnah alternative Bildungsprinzipien, die mir eine neue Welt eröffneten und mich begeisterten. 

Zurück in der Schweiz wurde die hiesige Bildungslandschaft zu einem häufigen Diskussionspunkt von mir und meinem Mann. Wir träumten von einer Erweiterung und Ergänzung dieser Landschaft. Später gesellten sich andere Mitdenkende hinzu.

Unsere Träume wurden zu Konzepten, die wir mit dem Start der Karlihof Schule im August 2017 in die Realität umsetzten. 

 

Hobbys:

- meine Familie und „Schlummerjungs“
- mich draussen bewegen
- lesen und musizieren

 

 

 

Begleite ein Kind SEINEM Weg gemäss.

Faszination Karlihof Schule

Es begeistert mich, Kinder auf IHREM Weg zu begleiten und ihnen zu helfen, diesen IHREN Weg zu finden. Dies an einem Ort ausleben zu dürfen, wo individuell und entdeckungsfreudig gearbeitet wird, empfinde ich als grosses Privileg.